Pentagon UFO Bericht – Navy Offizier auf Flugzeugträger beobachtete Tic Tac UFO



Ein Navy Offizier auf dem Flugzeugträger USS Carl Vinson wurde Zeuge eines Vorfalles mit einem mysteriösen Objekt. Es hatte die Form eines Tic Tac. Diese Form der unbekannten Objekte wird in den Berichten öfter erwähnt. Ein weiterer Vorfall beschreibt detailliert die Beinflussung von Radar und Waffensystemen. Diese Objekte sind sowohl über, als auch unter Wasser erfasst worden.

Quelle:
https://www.thesun.co.uk/news/15592087/us-navy-officer-saw-underwater-tic-tac-ufo/

Unterstützt mich und helft mir bessere Videos zu machen:
https://www.patreon.com/Lpindie

Mitglied werden mit IOS:
https://www.youtube.com/channel/UCQkU7oHk3P-qv_RBlo-l4yA/join

source

39 Comments on “Pentagon UFO Bericht – Navy Offizier auf Flugzeugträger beobachtete Tic Tac UFO”

  1. Außerirdische wollen sehen ob wir den Warp Antrieb schon haben. Für eine moegliche Kontakt Aufnahme. Denn sie dürfen nur Kontakt zu Spezies aufnehmen die mindestens Warp haben.

  2. Das Problem ist das man den Amerikanern nichts glauben kann, dazu kommt noch ein übertriebener hang zur Übertreibung

  3. Seit über 70 Jahren interessieren Sie sich für unsere Atomkraft und haben es noch immer nicht verstanden? Schwer vorstellbar. Ich glaub die ganze Sache noch nicht so ganz, wenn ich es auch gerne tun würde. Abwarten. Toller Beitrag Indi👍

  4. Berichte doch Mal bitte was die Wissenschaftler zu dem Thema sagen. Zum Beispiel Harald Lesch und co. .

  5. Der Zeitgeist ändert sich.
    Dies hat EvD schon länger vorhergesagt.
    Aber mit diesen neuen Mutmaßungen wäre es interessant auch Mal zurück zu schauen in die Vergangenheit dort gibt es auch einige unerklärliche Ereignisse die man durch die heutigen Debatten neu beleuchten könnte

  6. Genau so ein tik tak hab ich vor 3 Tagen gesehen. Es schwebte langsam über den Wald in der Nähe von ried i. In kreis in Oberösterreich. Hab so was noch nie vorher gesehen und war mir sicher, dass es ein UFO ist.

  7. Wir müssen was ändern
    Damit wir mit ihnen unser Wissen und unsere Kenntnisse friedlich austauschen können

    Wir wachsen mit unserem Bewusstsein und mit unserem Wissen

  8. Ich bin der Meinung das sind die Amerikaner selber, auch die Veröffentlichung des Berichtes war geplant und gewollt, man will zeigen das man selber nicht weiß was los ist und das auch in der USA unbekannte Objekte an Militärbasen auftauchen und nicht nur in anderen Ländern, der Verdacht wird umgelenkt und die USA bekommt auch noch Informationen darüber, was andere Länder auf dem Radar haben und wissen mehr darüber wie andere Militärs vorgehen… meiner Meinung nach alles Geheimprojekte von dem innerhalb des Militärs der USA auch nicht viele bescheid wissen " TOP-SECRET "

  9. Der Nimitz encounter von 2004 war der einzige wirklich interessante Fall bis dato.
    Tic Tacs die von null auf Mach 20 innerhalb einer Sekunde beschleunigen und von dem Tempo blitzartig in der Luft stoppen… sowas kann man sich nicht ausdenken als normaler Mensch.
    Was den Fall noch ueberzeugender macht ist die Tatsache dass das auf Radar aufgezeichnet wurde, und dass die Piloten erkannt haben dass diese Dinger reagieren. Also da muss irgendeine Form von Intelligenz in diesen Tic Tacs stecken. Das kann kein natuerliches Phaenomen sein.
    Und uebrigens, es hat nicht einen einzigen dokumentierten Fall von Massenhalluzination in der Psychologie/Psychiatrie. Kein einziger professioneller Psy Experte hat jemals beobachtet dass auch nur zwei Menschen die selbe Halluzination gleichzeitig hatten.
    Also Massenhalluzination ist bullshit. Die Piloten sagen die Wahrheit.
    Was die "Furchtlosigkeit" dieser Tic Tacs angeht, die sind so schnell und wendig, irdische Waffensysteme haetten ohnehin keine chance die Dinger zu erwischen. Die koennen sich innerhalb einer Sekunde ins All katapultieren. Also die koennen ganz "entspannt" ihrer Forschung nachgehen.

  10. Tic Tac Form macht nicht mal ansatzweise Sinn um einen Flugkörper zu konstruieren und sich durch eine Atmosphäre zu bewegen. So intelligent können die grünen Männchen nicht sein.
    Und das die Naturgesetze für andere Lebewesen nicht gelten ist noch viel unrealistischer als die Existenz ihrer selbst. Und wer sich nicht ganz so naiv mit der Sache beschäftigt, müsste wissen das es mehr Argumente gegen die Besucher gibt als irgendwelche Beweise. Es gibt nicht einen ansatzweise vernünftigen und nachvollziehbaren Beweis. Sondern wie immer viel Fantasie und das unerschöpfliche Bedürfnis unserer Spezies.

  11. Ich hätte da mal eine Erklärung für diese Phänomene, die ich in sämtlichen Foren zum Thema UFO noch nicht gelesen habe. Wundert mich auch nicht. Denn es ist eine aus der Bibel abgeleitete Erklärung. Die wird aber heutzutage kaum noch ernst genommen.
    Bibelleser wissen nämlich schon seit 2000 Jahren, dass der Luftraum, in dem sich diese UFOs tummeln, zum Herrschaftsbereich, bzw. Aufenthaltsort von „Mächten und Gewalten“ (Eph. 2,2 und 6,12) gehört. Diese Existenzen sind im wahrsten Sinne des Wortes Außerirdische, nur eben keine materiellen „Aliens“, sondern geistige Wesen
    Die sind durch und durch böse und durften bislang nur auf der unsichtbaren, seelisch-geistigen Ebene ihr Unwesen gegen die Menschen betreiben. Die vermehrten UFO-Berichte zeigen aber offensichtlich an, dass sie seit ein paar Jahrzehnten die göttliche Erlaubnis haben, ihren Unfug auch sichtbar zu betreiben. Warum? Und zu welchem Zweck?

    Nun, zunächst einmal ist das ein göttliches Gerichtshandeln an eine Menschheit, die völlig gottlos geworden ist. Gott lässt Verwirrung der Sinne und falsche Weltbilder zu (2. Tim. 4,3-4 und 2.Thess. 2) Man sucht nicht mehr Gott und die Rettung von den eigenen Sünden, sondern man sucht nach Aliens im All. Kann man machen, ist aber dumm. Denn die Aliens retten keinen, der mit seiner Schuld einmal vor dem heiligen Gott stehen wird.

    Zum Zweiten ist der zunehmende Glaube der gottlosen Menschheit an die Existenz und den Besuch von (materiellen) Außerirdischen in Raumschiffen eine Vorbereitung, um eine weltweite „Katastrophe“ intellektuell und mental verarbeiten zu können, die höchstwahrscheinlich sehr bald geschehen wird. Es gäbe nämlich sonst keine sinnvolle Erklärung für diese „Katastrophe“. Da bieten sich die Aliens sehr schön als Erklärung an.
    Ich spreche von der Entrückung der Kinder Gottes (der ernsthaften Christen). Es handelt sich dabei um ein plötzliches Verschwinden von Millionen von Menschen, weltweit und gleichzeitig, innerhalb von einer Sekunde auf die andere. Man kann sich gut vorstellen, in wievielen Sondersendungen und TV-Berichten nach einer Erklärung für diese „Katastrophe“ gesucht wird. Und dann wird man sich daran erinnern, dass es mal Wirrköpfe gegeben hat, die stur behaupteten, von Außerirdischen entführt worden zu sein. Und schon hat man eine irgendwie sinnmachende Erklärung für das plötzliche Verschwinden unzähliger Menschen: die wurden von Aliens entführt!
    Ich gebe zu, noch vor vierzig Jahren hätte man mich für diese Erklärung sowas von ausgelacht! Aber die heutige Generation ist durch „Star Treck“ und „Area 51“ denkerisch auf diese Erklärung wunderbar vorbereitet. Sie wird das fressen!

    Nunja, im Grunde ist ja auch eines daran richtig. Denn die Christen wurden ja wirklich von einem „Außerirdischen“ „entführt“. Nur, dass dieser Außerirdische nicht ET ist, sondern Jesus Christus, der Seine Kinder endlich zu sich holt. Er sehnt sich schon lange danach und schickt für diese „Evakuierung“ keine Engel, was Ihm, dem Allerhöchsten, durchaus angemessen wäre, sondern Er kommt uns höchstpersönlich „in den Wolken“ entgegen. (1. Thess. 4,15ff.)

    Soweit mal meine persönliche Erklärung dieser UFO-Sichtungen.

    Ableiten kann man aus dieser Erklärung, dass es keine Zusammenstöße zwischen UFOs und Flugzeugen geben wird, da die UFOs ja nicht materiell sind, und dass es vermutlich sehr schwer werden wird, diese Phänomene wissenschaftlich zu erforschen.

  12. Würde auch über Abstürze gesprochen?
    Ich denke nicht, das wäre schon wieder eine andere Kategorie.

  13. Bezüglich der Sache ob die an Nukleartechnoligie interessiert sind:
    Woher weiß man von außen, wo Nukleartechnik drin steckt?
    Sind das immer Neutrinoquellen?
    Hat sich die Erde als Neutrionquelle erwiesen und wollen die nun feststellen, wo denm nun genau die Neutrinos herkommen?

    Oder etwas ganz anderes?

  14. Fragen eines technischen Laien: wie schaltet man bei einem Kampfjet von aussen bestimmte Systeme wie Zielerfassung und dergleichen ab? Hat so ein Kampfjet Schnittstellen, die dies ermöglichen? Nach dem bisschen, was ich weiß, versucht man solche Waffensysteme doch eher vor Zugriffen von außen zu bewahren. Und was mich auch brennend interessieren würde: hat man versucht, diese UAPs anzufunken? Gibt es überhaupt die technische Möglichkeit, ein UAP auf allen Frequenzen anzufunken? In Star Trek machen sie in solchen Situationen immer „einen Ruf auf allen Kanälen“, doch das wird im echten Leben vermutlich doch eher nicht so einfach gehen, vermute ich.

  15. Das sind Chinesische geheime Drohnen. Wahrscheinlich mit Russland entwickelt um die USA als Supermacht ab zu lösen.

  16. Ich glaube es gibt beweise genug nur nicht für's “Fußvolk“
    Denn langsam merkt man dass die Regierungen angst bekommen

  17. Wenn wir in einer Kita sehen würden, wie die Kids dort mit scharfen Schusswaffen im Sandkasten rumspielen (und sich auch regelmäßig dabei gegenseitig abknallen), würden wir auch auf die Kids mit der Waffe schauen (und weniger die anderen ohne). Erst recht, wenn man sehen würde, wie die Kids mit der Waffe sich benehmen wie der Big-Boss…

  18. Und wieder ist ein Offizier alleine mit einem Flugzeugträger unterwegs, ansonsten hätte er ja bestimmt jemanden Bescheid sagen können und es hätten zwei gesehen. Verflixte ein Mann Flugzeugträger 🥳

  19. Das interessante ist wenn wir Untergehen durch globale Erwärmung…nehmen wir sie ja mit anscheinend können sie nirgends hin sonst wären sie nicht hier .. früher oder später werden sie sich zu erkennen geben.. spätestens wenn dieser Planet stirbt

  20. Es gibt auch interessante und konkrete Berichte und VHS Aufnahmen aus Belgien über UFO Sichtungen während der
    Wiedervereinigung wo die Mauer gefallen ist.

  21. cool, bin absolut gierig auf das Thema. schön dass das tabu jetzt endlich gebrochen wurde. langsam gehts los…. 🙂

  22. Ich finde es herrlich, wie toll du über den Tellerrand denken kannst! Deine Videos sind immer spannend!

  23. Ich finde das Thema auch spannend. Bisher sind es aber so wie immer schon nur Sichtungen von "irgendwas". Es ist leider sicher alles nur irdisch was da gesehen wurde. Für mich gibt es leider immer noch kein Ahaaa-Effekt nur weil ein paar nichts aussagende Berichte von offizieller Behörde aufgetaucht sind. Es wurden etwas gesehen wo man nicht weiß was es sein kann. —> Das war schon immer so, also nichts Neues!
    Gutes Video, mach weiter so!

  24. Hätten die nicht bein Eintritt in die Atmosphäre verglühen müssen, zumindest aber eine Leuchtspur hinterlassen müssen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *